Jahrbuch Band 10 (2011)

Buchcover des Jahrbuch 10 des Dubnow-Instituts erschienen 2011 bei Vandenhoeck und Ruprecht

Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts/

Simon Dubnow Institute Yearbook 10 (2011)

 

Herausgegeben von Dan Diner

 

 

Göttingen/Oakville, Conn.: Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2011

529 Seiten mit 9 Tab., Leinen

ISBN 978-3-525-36937-1

72,00 € [D]

ISBN 978-3-647-36937-2 (E-Book)

59,99 € [D]

 

 

 

Bestellen

 

Inhalt

Dan Diner

Editorial 

Allgemeiner Teil  

Yael Kupferberg, Berlin

Von der poetischen Sprache des Diesseits – Heinrich Heine und der Logos des Witzes

 

Mirjam Thulin, Frankfurt am Main 

Tradition und Edition: Der Verein Mekize Nirdamim als gelehrtes Netzwerk

 

Hans-Joachim Hahn, Berlin

Akademischer Exzentriker, häretischer Christ oder »nichtjüdischer Jude«: Aspekte des Sprachdenkens bei Eugen Rosenstock-Huessy 

 

Robert Zwarg, Leipzig

Frankfurt in Madison – Zur Rezeption der Kritischen Theorie in Amerika 

 

Schwerpunkt  

Jewish Participation in Municipal Self-Administrations in East-Central Europe

Herausgegeben von Hanna Kozinska-Witt und Marcos Silber 

Hanna Kozinska-Witt/Marcos Silber, Rostock/Haifa

Introduction

 

Alexis Hofmeister, Basel 

Jüdische und »gesellschaftliche« Mission – Partizipation von Juden in der städtischen Öffentlichkeit Odessas

 

Saulius Kaubrys, Vilnius

Integration, Participation, and Exclusion: Lithuanian Jews in Municipal Self-Governments, 1918–1940 

 

Marcos Silber, Haifa 

Ambivalent Citizenship – The Construction of Jewish Belonging in Emergent Poland, 1915–1918

 

Michal Trebacz, Lódz

»Our Power is Not the Number of Seats:« The Bund's Representatives in the Lódz City Council, 1919–1939

 

Hanna Kozinska-Witt, Rostock

Warschau und »seine« Juden: Kommunalpolitik und das jüdisch-polnische Verhältnis im Warschauer Stadtparlament (1919–1939)

 

Heidi Hein-Kircher, Marburg

Jewish Participation in the Lemberg Local Self-Government: The Provisions of the Lemberg Statute of 1870

 

Waclaw Wierzbieniec, Rzeszów

Lwów, Przemysl and Rzeszów: Jewish Representation in Municipal Self-Governments

 

Gábor Schweitzer, Budapest

The Age of Discrimination: Marginalizing Jews in the Hungarian Local Government Regime, 1920–1941

 

Albert Lichtblau, Salzburg

Jüdische Politik im »Roten Wien«: Das Wirken zionistischer Mandatare im Wiener Gemeinderat 

 

Schwerpunkt  

Über literarisierte Geschichte nach 1945

Herausgegeben von Susanne Zepp

Susanne Zepp, Berlin/Leipzig

Einführung

 

Ulrich M. Schmid, St. Gallen

Historische Katastrophen und epische Tragik: Vasilij Grossmans narrative Bewältigung des Zweiten Weltkriegs

 

Anastasia Telaak, Gdansk

»Vivre livre ou mourir!« – Zur Ethik des Realen im Werk Alejandra Pizarniks

 

Elena Agazzi, Bergamo

Erfahrung und literarische Form: Über den Standort des Erzählers in W. G. Sebalds Austerlitz

 

Sebastian Voigt, Leipzig

Pierre Goldmans Prozess: Literarische Interventionen von Hélène Cixous und Régis Debray

 

Carola Hilfrich, Jerusalem

Unheim(at)liche Zugehörigkeiten: Algerien als Ort von Herkunft und Gedächtnis bei Jacques Derrida und Hélène Cixous 

 

Gelehrtenporträt

Klaus Kempter, Heidelberg

Joseph Wulf: Ein Churban-Historiker

 

Dubnowiana

Dan Miron, New York

Simon Dubnow as a Literary Historian

  

Aus der Forschung  

Felix Heinert, Köln

Der Rigaer Kahal – Jüdische Moderne und Rigaer Gegenerzählung

 

Literaturbericht

Ferenc Laczó, Jena

Models of Culture and Historical Changes – The Hungarian Jewish Journal Libanon, 1936–1943

 

 

Abstracts

Contributors

  Home  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt
deutsch | english