Jahrbuch Band 17 (2018)

Jahrbuch des Dubnow-Instituts/Dubnow Institute Yearbook 17 (2018)

 

Herausgegeben von Yfaat Weiss

 

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2020

650 Seiten mit 12 Abb., Leinen

ISSN 2198-3097

ISBN 978-3-525-370780-3

80,00 € [D]

ISBN (E-Book)

64,99 € [D]

 

 

Bestellen

 

Inhalt

Yfaat Weiss

Editorial

 

Allgemeiner Teil

Dina Berdichevsky, Tel Aviv

High Exposure: The Poetics and Politics of Y. H. Brenner's »Ocular Modernist Turn«

 

Oskar Czendze, Chapel Hill, N. C.

Between Loss and Invention: Landsmanshaftn and American Jewish Memory in the Interwar Period

  

Michael Casper, New York

»Principled Diasporism«: Folkists, Zionists, and the Meaning of Doikayt 

 

Daniel Weidner, Berlin

Epochenbruch, Hinterlassenschaft und Geschichte des Denkens: Georg Simmels Nachleben

  

Ludwig Decke, Jena

Ungleiche Weggefährten:Hannah Arendt, Melvin Lasky und der Antitotalitarismus im Kalten Krieg

 

Schwerpunkt

Jenseits des »verordneten Antifaschismus« – Neue Zugänge zur Geschichte der Juden in der DDR

Herausgegeben von Philipp Graf und Jeannette van Laak

Philipp Graf, Leipzig/Jeannette van Laak, Leipzig/Halle (Saale)

Einführung 

 

Jeannette van Laak, Leipzig/Halle (Saale)

Eine Erfahrungsgeschichte der Rückkehr: Jüdische Emigranten-Ehepaare über ihre ersten Jahre in der SBZ/DDR

 

Alexander Walther, Jena

Der Gerichtsreporter als Zeuge: Rudolf Hirsch und die Erinnerung an die Schoah in der DDR 

 

Anja Thiele, Jena

»Ich erzähl dir nicht die Nachkriegsgeschichte, ich erzähl dir, was mir passiert ist« – Jüdische Erinnerung an die Schoah in Erzähltexten von Stephan Hermlin, Fred Wander und Jurek Becker

 

Cathy S. Gelbin, Manchester

Lehrjahre auf dem Weg zum Dissidenten: Stefan Heyms Freundschaft mit Robert Havemann und Wolf Biermann

 

Philipp Graf, Leipzig

»Dem Gesetzentwurf gibt das Zentralsekretariat seine Zustimmung« – Eine neue Sicht auf die Restitutionsfrage in der Sowjetischen Besatzungszone

 

Schwerpunkt

The Return to the Archive: Dispersal, Transmission, and Anticipation in Personal Archives between Germany and Israel

Herausgegeben von Lina Barouch

Lina Barouch, Jerusalem

Introduction

 

Netta Cohen, Oxford

Memories of a Zoologist: Reflections on the Role of the Archive in the Production of Knowledge and Memory

 

Shira Wilkof, Haifa

City, Utopia, and Migrant Displacement: The Archive of Urban Planner Ariel Kahane

 

Silja Behre, Tel Aviv

Der Bücherdiplomat: Curt Wormanns Nachlass als Quelle für eine globale Bibliotheksgeschichte

 

Judith Siepmann, Leipzig

Büchergeschichten, Ordnungskonzepte und die Vielschichtigkeit der Erinnerung: Heinrich Loewe und die Sha'ar-Zion-Bibliothek in Tel Aviv

 

Amit Levy, Jerusalem

The Archive as Storyteller: Refractions of German-Jewish Oriental Studies Migration in Personal Archives

 

Elena Müller, Tübingen

Zoology in Translation: Archiving Heinz Steinitz' Life in Science

 

Meirav Reuveny, Jerusalem

The Heinz Steinitz Marine Biology Laboratory in Eilat: Science and Politics between Father and Son

 

Shelly Zer-Zion, Haifa

The Archive of the Habima Secretariat: Margot Klausner and the Making of a National Stage

 

Gelehrtenporträt

Ernst Müller, Berlin

Latenz und Explikation: Lazar Gulkowitsch und seine Begriffsgeschichte des jüdischen Geistes

 

Dubnowiana

Markus Krah, Potsdam/Nashville, Tenn.

The Americanization of Simon Dubnow: Reception and Interpretation in Postwar Discourse on American Jewry

 

Aus der Forschung

Ulrike Huhn, Bremen

Parallele Wissenschaft: Die Jüdische Historisch-Ethnografische Kommission und die judaistischen Forschungen in der späten Sowjetunion

 

Literaturbericht

Tim Friedrich Meier, Leipzig

Vom Messmakler zum Pelzhändler: Zur Wirtschaftsgeschichte der Leipziger Juden im 19. und frühen 20. Jahrhundert

 

Abstracts

 

Contributors

  Home  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt
deutsch | english