Jahrbuch Band 11 (2012)

Blaues Buchcover mit hellere Ecke oben rechts. In weißer Schrift sind darauf die bibliografischen Angaben zum Buch zu lesen. Einziges grafisches Element ist die Unterschrift von Simon Dubnow, ein Bestandteil des Logos des Dubnow-Instituts.

Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts/

Simon Dubnow Institute Yearbook 11 (2012)

 

Herausgegeben von Dan Diner

 

 

Göttingen/Bristol, Conn.: Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2012

524 Seiten mit 3 Abb., Leinen

ISBN 978-3-525-36941-8

74,99 € [D]

ISBN 978-3-647-36941-9 (E-Book)

59,99 [D]

 

 

 

Bestellen

 

Inhalt

Dan Diner

Editorial 

Allgemeiner Teil    

Martina Urban, Nashville, Tenn. 

Covenant and »Kulturnation«: The Quest for First-Order Definitions of Judaism

 

Vivian Liska, Antwerpen

Aneignung und Abwehr: Jüdische Tradition im Neuen Denken

 

Gil Rubin, New York 

The End of Minority Rights: Jacob Robinson and the »Jewish Question« in World War II

 

Elisabeth Gallas, Wien

Preserving East European Jewish Culture – Lucy Dawidowicz and the Salvage of Books after the Holocaust

 

Schwerpunkt  

Gustav Mahler – Jüdische Topografien in der Musikkultur der Moderne

Herausgegeben von Jörg Deventer

Jörg Deventer, Leipzig

Einführung

 

Steven Beller, Washington, D. C. 

Rodin's Mozart, Rodin's Mahler: Thoughts on Modern Culture and Jewish Belonging

 

Charles S. Maier, Cambridge, Mass. 

Christianity and Conviction: Gustav Mahler and the Meanings of Jewish Conversion in Central Europe  

 

Daniel Jütte, Cambridge, Mass. 

His Majesty's Mahler: Jews, Courts, and Culture in the Nineteenth Century

 

Marion Recknagel, Leipzig

»Geringe Fühlung«: Gustav Mahler und die Musikstadt Leipzig  

 

Kevin C. Karnes, Atlanta, Ga.

The Musician and the Sculptor: Gustav Mahler, Max Klinger, and Vienna's Landscapes of Utopia

 

Hansjakob Ziemer, Berlin

Hörerlebnisse als soziale Utopie im Fin de Siècle: Mahlers Achte Symphonie im Kontext

 

Gerhard Scheit, Wien

»Pogrommusik« – Die Fünfte Symphonie und der Bruch in Adornos Mahler-Deutung

 

Constantin Floros, Hamburg

»Eine musikalische Physiognomik«: Über Theodor W. Adornos Mahler-Interpretation

 

Jens Malte Fischer, München

Mahlers Nachleben oder: Die Vitalität des Antisemitismus

 

Karen Painter, Minneapolis, Minn.

From Biography to Myth: The Jewish Reception of Gustav Mahler

 

Yulia Kreinin, Jerusalem 

On Gustav Mahler's Reception in Israel: The Fourth Homeland?

 

Schwerpunkt  

Frühe jüdische Holocaustforschung

Herausgegeben von Klaus Kempter 

Klaus Kempter, Heidelberg

Einführung

 

Katrin Stoll, Bielefeld/Warschau

Erinnerungsreden Szymon Datners: Frühe Zeugnisse eines Holocaust-Überlebenden aus Bialystok

 

Natalia Aleksiun, New York

Philip Friedman and the Emergence of Holocaust Scholarship: A Reappraisal

 

Roni Stauber, Tel Aviv

The Debate over the Mission of Yad Vashem as a Research Institute – The First Years

 

Katharina Stengel, Frankfurt am Main 

Hermann Langbein: Vom Antifaschismus zur Auschwitz-Historiografie

 

Gelehrtenporträt

Ann-Kathrin Pollmann, Leipzig

Die Rückkehr von Günther Anders nach Europa – Eine doppelte Nach-Geschichte

Dubnowiana

Shmuel Werses (1915–2010)

Zwischen Wilna und Jerusalem – Simon Dubnow und die jüdische Sprachenfrage

Aus der Forschung  

Natasha Gordinsky, Leipzig

Time Gap: Nostalgic Mode in Hebrew Modernism

Literaturbericht

Carolin Kosuch, Leipzig

Anarchismen: Erich Mühsam, Gustav Landauer und die Bayerische Räterepublik von 1919

 

Abstracts

Contributors

  Home  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt
deutsch | english